Das Wohnen wird bereits massiv gefördert

16.01.2020

«Mehr bezahlbare Wohnungen» verlangt die Initiative des Mieterverbands. Doch der Bund fördert das gemeinnützige Wohnen bereits kräftig und wird dies bei einem Nein noch verstärken», schreibt die NZZ.

«Im Argumentarium tun die Initianten so, als gäbe es auf Bundesebene keine Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus. Das Gegenteil ist jedoch der Fall», hält die NZZ fest und stellt die bewährten Förderinstrumente vor. Es sind gar deren drei Einrichtungen, die den gemeinnützigen Bauträgerschaften Unterstützung bieten.
Darunter ist auch der Fonds de Roulement, der jedoch nur bei einem Nein zur extremen Mieterverbandsinitiative umgehend um 250 Mio. Franken pro Jahr aufgestockt wird.

NZZ-Artikel, Helmut Stalder, 16.01.2020

Plakate und Flyer

Ich möchte auf meinem Grundstück Plakate aufhängen und in meinem Umfeld Flyer verteilen.

Stück
Stück
Stück
Stück

Ihre Angaben

Ich möchte per Newsletter über Aktuelles und Wissenswertes zur Mieterverbandsinitiative informiert werden.

Information zur Newsletter-Anmeldung

Ihre Angaben werden nicht weitergegeben und ausschliesslich für den Versand des Newsletters verwendet.

Jetzt unterstützen